Mindpicnic

Jetzt anmelden

 

Aufbau: Interpretation (Zettel)

 

Der Zettel

Einleitung

  • Titel, Autor, Entstehungszeit/Epoche, Textsorte, Thema
  • Inhalt, Kontext
  • grundlegende Merkmale (Sprache, Form, Inhalt)


Hauptteil

  • Textanalyse: Aufbau/Form; Stil/Sprache mit Funktion
  • Interpretation: Interpretationsthesen mit Zitaten


Schlussteil

  • Zusammenfassung/Fazit
  • größerer Zusammenhang
  • offene Fragen/Schwierigkeiten
  • eigene Meinung/kritische Bewertung
 

Informationen

Erstellt von: KRVTU am 10. April 2008, 22:15 Uhr.

Zuletzt geändert von: KRVTU am 21. April 2008, 18:49 Uhr.

Bearbeiten darf: Nur KRVTU.

Wie lernen? Einmal lesen.

Wird zur Zeit gelernt von: engel.tina, smash, Haschem, tms_, Eike und 67 weiteren Personen.

Bewertung:

Stichworte: mesuuut,
 

Kommentare

  • # Mesuuut schrieb am 07.06.2009, 00:11 Uhr:

    Danke ist sehr gut geschildert.
    Aber ein Beispiel wäre sehr gut :)

  • # aki is back schrieb am 19.03.2012, 17:32 Uhr:

    ich seh da immer noch nicht durch!!! so eine scheiße, morgen ist meine deutsch vorprüfung und das ist hauptthema und ich bin zu blöd um das zu kapieren!!! :`(

    • # KRVTU antwortete am 19.03.2012, 21:45 Uhr:

      Einleitung (in etwa so): Das Werk "..." von "..." entstand in der Epoche des "..." und handelt von ....
      Bei der Form handelt es sich um ... (einen Dialog, Monolog, etc.

      • dann Inhalt in zwei, drei Sätzen zusammenfassen -

      Besonders sticht ... hervor.

      Hauptteil:

      • Textanalyse mit Funktion - (ist sehr Textabhängig):

      zB: Werther hat einen auffallend großen Redeanteil. Es wirkt daher eher wie ein Selbstgespräch als ein Dialog. (Interpretation: er sieht seine Gesprächspartnerin gar nicht als vollwertige Partnerin an, oder so ähnlich).

      • Interpretation - : z.B.: An diesem Text kann man bereits die Selbstmordabsichten Werthers erkennen. Dies zeigt sich an verschiedenen Punkten. In Zeile ... spricht er von sich in der Vergangenheit, etc. (oder so ähnlich, ist textabhängig)

      Schlussteil:
      Zusammenfassung: Werthers Selbstmordabsichten sind also bereits zu diesem Zeitpunkt vorhanden.
      eigene Meinung/größerer Zusammenhang: Ich denke, Goethe wollte damit den Leser zum Selbstmord Werthers hinführen und zeigen, dass es für ihn schon früh keine andere Möglichkeit mehr gab, sein Leiden zu beenden.

      ACHTUNG: Das sind nur Beispiele. Die sind frei erfunden und Beziehen sich nicht auf den tatsächlichen Text "Die Leiden des jungen Werther" von Goethe. Es war einfach nur das erstbeste, was mir eingefallen ist.

      Viel Erfolg morgen!

  • # Lisa , schrieb am 21.05.2012, 19:30 Uhr:

    Normalerweise besteht eine Interpretation doch aus einer Inhaltsangabe, einer Analyse & einer Deutung. So wurde uns das bei gebracht. &da versteh ich das nicht so ganz..

  • # DannyWillsWissen schrieb am 30.05.2012, 20:55 Uhr:

    Wenn ihr das lest habe ich dieses Kommentar bereits geschrieben.

  • # Lola. (: schrieb am 03.10.2012, 09:00 Uhr:

    Also danke ich finde die erklärung wirklich gut,die hat mir sehr geholfen, aber eine frage hab ich noch,unser Leher hat uns gesagt wir sollen keine Meinung angeben, wir sollen nur schreiben was er Autor und damot sagen möchte, und ich schreibe meine Arbeit schon am Freitag, und ich kann das eigentlich überhaupt nicht.

    • # KRVTU antwortete am 03.10.2012, 12:08 Uhr:

      Wenn dein Lehrer das so möchte, dann mache es so, wie er es euch gesagt hat. Anstatt eigener Meinung kannst du es auch in einen größeren Zusammenhang setzten oder noch einmal in zwei Sätzen zusammenfassen. Oder du schreibst: "Der Autor wollte in dieser Textpassage zeigen, dass...." - und eben versuchen herauszufinden, was der Autor mit dieser Passage eigentlich verdeutlichen wollte.

  • # ->REASON<- schrieb am 03.10.2012, 23:33 Uhr:
    • >Danke das hat mir sehr geholfen (Schreibe am Freitag ne deutsch Arbeit)

    Und jetzt weis ich wie es geht <-

  • # oh jonny schrieb am 21.11.2012, 17:01 Uhr:

    Jetzt verstehe ich Das Das ist eigentlich einfach nach der beschreibung
    Danke

  • # Hannes1997 schrieb am 11.12.2012, 20:52 Uhr:

    @KRVTU

    Dankeschön für die sehr gute Schilderung, hast mir die Deutsch-SA gerettet.

Kommentieren