Mindpicnic

Jetzt anmelden

 

Hilfe zu Formatierungen (fett, kursiv, ...)

 

« 9 »

Erkläre den Energiefluss

Frage
 
Tipp
 

Lebewesen können Energie zwar umwandeln, aber bei jeder Umwandlung geht Energie in Form von Wärme verloren. Deswegen kann sich in Ökosystemen kein Kreislauf, sondern nur ein gerichteter Fluss von Energie aufbauen. Energie wird immer nach dem gleichen Schema verwertet:
· Der nutzbare Teil wird assimiliert, also in körpereigener Substanz gebunden (Assimilation)
· Nicht nutzbare Energie geht mit Kot verloren (Defäkation)
· Ein erheblicher Teil der assimilierten Energie wird dazu verwendet, den Stoffwechselbetrieb der Zellen aufrechtzuerhalten. Sie wird durch Dissimilation, also Zellatmung oder Gärung, freigesetzt
· Der übrigbleibende Teil der Energie fließt in die Produktion organischer Substanz und verteilt sich auf Vorgänge wie Wchstum, Fortpflanzung und die Bildung von Sekreten, Haut, Haaren oder Federn. Nur dieser Teil der Energie wird an die nächste Trophiestufe weitergegeben.
Der Umfang der Energie Teilflüsse kann bei verschiedenen Lebewesen unterschiedlich groß sein. Da sich zum Beispiel Nahrung verschieden gut aufschließen lässt ist das Verhältnis von assimilierter zu aufgenommener Energie für Fleischfresser besser als für Pflanzenfresser, für Samenfresser günstiger als für Grasfresser etc. Von Trophiestufe zu Trophiestufe verringert sich der ökologische Wirkungsgrad, also das Verhältnis weitergegebener zu aufgenommener Energie um 10%. Unabhängig davon fließt mehr als 2/3 der Produktion den Destruenten zu.

Antwort
 
Erklärung
 
 

« Zurück zu den Karteidetails